KlangRäume
Musik unerhört anders

Jazz, Ambient, Crossover, World ... 5

CD 30420 Stephanie Haas, Christoph Haas "La música inventa al silencio"
Die Titelzeile "Musik erfindet Stille" des Gedichtes von Octavio Paz sich zum Programm machend, haben die Stimmkünstlerin Stephanie Haas und der Percussionist Christoph Haas einen weiten musikalischen Bogen geschlagen: Gesänge der Hildegard von Bingen, archaische Percussionsinstrumente und zeitgenössiche Vokalkompositionen. Ein Kritiker schreibt: "...Enigmata - Rätsel - sind diese musikalischen Strukturen, weil sie nicht mehr bedeuten wollen als sich selbst, keine Ideen, Gefühle, Worte, und die eben dadurch durchsichtig werden für die Paradoxe der Stille...Stille, das ist eine zarte Fülle..."
buy.gif
CD 30440 Christoph Haas "Inside the hollow cliff"
Turning the title of Octavio Paz's poem "Music creates stillness" into reality, voice artist Stephanie Haas and percussionist Christoph Haas paint an expansive musical picture which includes singing from the mystic medieval Hildegard von Bingen, archaic percussion instruments and contemporary vocal compositions. One critic writes: "These musical structures are enigmas - puzzles - since they're not meant to mean anything beyond themselves; not ideas, not feelings, not words. They thereby become transparent for the paradoxes of stillness... Stillness is a tender richness..."
CD 30450 Klaus Lessmann "Clarinettology"
buy.gif
CD 30460 Tilmann Dehnhard "Breath"
Christoph Haas ist Musiker, Komponist und Rhythmuslehrer. Als Grenzgänger zwischen den Musikkulturen abendländischer Tradition und außereuropäischer Musizierhaltung hat er ein Percussions- Solokonzert in einer der schönsten Höhlen der Schwäbischen Alb, dem "Hohlen Fels", aufgezeichnet. Damit führt er die Hörerinnen und Hörer mit in diese andere Welt und läßt sie teilhaben an der zugleich unheimlichen wie meditativen Atmosphäre in diesem Höhlendom.
Christoph Haas is a musician, composer and rhythm teacher. As a musician who regularly crosses the borders between Western and non-European musical traditions, he recorded a solo percussion concert in one of the most beautiful caves in the Swabian Mountains of southern Germany, the "Hollow Rock". He leads the listener into this other world and lets him participate in the eerie and meditative atmosphere of this cathedral-like cave.
Das in Italien beheimatete "Clarinettology Quartet", das in seinen Konzerten auch klassische Adaptionen präsentiert, stellt auf dieser CD neben sechs Kompositionen des Bandleaders Klaus Lessmann acht Bearbeitungen bekannter Jazzkomponisten, wie D. Ellington, O. Coleman, St. Swallow, vor. Die Besetzung mit drei Klarinetten und einer Bassklarinette, bei einigen Titeln unterstützt von einer Rhythmusgruppe, verspricht einen ungewöhnlichen aber interessanten Sound.
The "Clarinettology Quartet" from Italy, which includes classical adaptations in its concerts, presents on this CD, in addition to six compositions of the bandleader Klaus Lessman, eight arrangements of well-known jazz composers such as D. Ellington, O. Coleman, St. Swallow. The constellation of three clarinets and one bass clarinet, which are accompanied by a rhythm group on some of the titles, promises an unusual but interesting sound.
buy.gif
Der Berliner Flötist Tilmann Dehnhard stellt neben einer Suite für drei Flöten auf dieser CD neun Solostücke vor, die, wie die Frankfurter Allgemeine schrieb, "wunderbare Melodien" und "Virtuosität" eindrucksvoll verbinden. Besonders anhörenswert die Bearbeitung von "Sign ´o´ the times", einem Song des amerikanischen Popidols Prince.
The Berlin flautist Tilmann Dehnhard presents, in addition to a suite for three flutes, nine solo pieces on this CD which the newspaper Frankfurter Allgemeine described as an impressive combination of "wonderful melodies" and "virtuosity". Particularly worth listening to is the adaptation of "Son 'o the times", a song by American pop idol Prince.
CD 30470 Charles Davis & Capture Moments "Key stories"
buy.gif
CD 30480 21th Century Duo "Around tango"
Nach der sehr erfolgreichen CD "back to the flutes" mit seinem Flöten- Quintett (KlangRäume 30410) stellt Charles Davis nun eine Trio- Produktion vor, in der das excellente Flötenspiel von Charles Davis von Gitarre und Bass einfühlsam begleitet wird. Die hervorragende Aufnahmetechnik macht das Hören zum Genuss, besonders die Bassflöten- Titel können so zu einem eindrücklichen Hörerlebnis werden.
Following his very successful CD "back to the flutes" with his flute quintet (KlangRäume 30410) Charles Davis now presents a trio production in which his own excellent flute playing is sensitively accompanied by guitar and bass. The outstanding recording technology employed makes listening a true pleasure. The titles with bass flute are particularly impressive.
buy.gif
Seit einigen Jahren ist der Tango Argentino nicht mehr wegzudenken aus der Tanzszene vieler Städte- er ist "in". So gibt es auch auf CD´s viel Tango-Musik: von den unzähligen Wiederveröffentlichungen originaler und klassischer alter Tango- Stücke bis hin zu den modernen neuen Interpretationen und Stilrichtungen. Das russische Duo Igor Tkachenko (Piano) und Victor Sobolenko (Cello), beides Weltklassemusiker, machen sich hier auf den hörenswerten Weg, den Tango in neuem musikalischen Gewand immer wieder neu zu entdecken. Nicht immer zum Mittanzen, aber auf jeden Fall eine spannende Entdeckungsreise.
The Russian duo Igor Tkachenko (piano) and Victor Sobolenko (cello), both world-class musicians, are well on their way to rediscovering a new tango - again and again.
Erhältlich nur noch als download (amazon, I-Tunes, musicload u.a.)